Auf Initiative des Sozialverband Deutschland (SoVD) in Niedersachsen hat sich jetzt das „Bündnis Inklusion“ wiedergegründet. 17 Verbände und Organisationen versammeln sich hinter einer Forderung: „Weiterentwicklung statt Moratorium“. Auslöser für die Neugründung des schon 2011 zusammengeschlossenen Bündnisses war die Forderung des niedersächsischen CDU-Spitzenkandidaten Bernd Althusmann nach einer „Pause“ in der bildungspolitischen Inklusion. Einen Rückschritt schliessen die Beteiligten Verbände mit deutlichen Worten aus.

Weitere Infos hier.